10 Jahre Westbesuch - Eine Dokumentation in Bildern

10 Jahre auf einen Blick: Im August 2016 möchte der WESTBESUCH eine Dokumentation der Kultur- und Stadtteilfeste und der Entwicklung im Leipziger Westen als Fotoband veröffentlichen – und Du kannst uns dabei unterstützen!

In zehn Jahren Westbesuch ist eine umfangreiche Sammlung an Fotos und Texte entstanden, die sowohl die Akteure, Aktionen und Atmosphäre der Straßenfeste zeigen, als auch die erstaunliche Entwicklung des Leipziger Westens in Momentaufnahmen festgehalten haben. Diese Sammlung haben wir in einem über 200-seitigen Bildband zusammengetragen und möchten diese als Dokumentation mit Deiner Hilfe veröffentlichen.

Vom 2. Juli bis zum 3. August hast Du die Gelegenheit uns auf VisionBakery zu unterstützen. Als Gegenleistung erwarten dich viele interessante und spannende Dankeschön-Westpakete und das Beste: als langjähriger Besucher oder Akteur unserer Straßenfeste ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du dich auf dem ein oder anderem Foto wiederentdeckst.

Einen ersten Eindruck vom Bildband kannst Du Dir jetzt schon auf VisionBakery machen. Dort findest Du eine Vorschau mit einer Auswahl von Fotos aus drei Jahren Westbesuch.

Informationen über das Buch-Projekt bekommst Du hier >>>
Wenn Du Unterstützer sein möchtest, dann folge uns hier >>>

Wir würden uns sehr freuen mit Eurer Unterstützung diese Dokumentation zu realisieren.
Mit herzlichen Dank und viele Grüße
vom Westbesuch-Team

Wer möchte am 27. August Mit-Gestalter sein?

Fahrradausstellung
Die kleinste Ausstellung im Leipziger Westen.

Hast Du Lust mit Deinen kreativen Ideen am nächsten sommerlichen Stadtteilfest teilzunehmen? Beispielsweise mit Deiner Musikgruppe, Deinem Theaterensemble, als Performer oder Künstler. Du kannst uns gerne eine Nachricht an info@westbesuch.com schicken. Deine Beteiligung wollen wir natürlich nicht für lau - jeder Künstler erhält ein Honorar im Rahmen unserer Möglichkeiten und vorheriger Absprache. Fühle Dich also ganz herzlich zum nächsten Westbesuch am 27. August 2016 eingeladen, ob nun als Akteur, Handwerker, Trödler oder als Besucher - seit mit dabei und genießt mit uns den sonnigen Tag.

Die "high flyin bird" liegt als Ausstellungsraum vor Anker, eine Performace von Dupio & Phil

Das Glück ist wieder eingezogen

Das HW GLÜCK wird installiert

Seit dem 22. März hat das Hohe Wort „Glück“ wieder einen Platz auf der Karl-Heine-Straße und beschert uns hoffentlich auch eben dieses für die Zukunft des Leipziger Westens. Bei einem Bummel über die Karl-Heine-Straße und einem Stopp an Haus Nr. 55 könnt ihr euch einen Eindruck davon verschaffen.

Zahlreiche Nachfragen besorgter Anwohner und die Leipziger Zeitung hatten es öffentlich gemacht: das HOHE WORT 'GLÜCK' war seit Juli 2015 von der Hausfassade der Karl-Heine-Straße 59 verschwunden! Nach einer Zeit der Ungewissheit und einigen Gespräche mit der Stadtbau AG, der Hausbesitzerin der KH-Str. 55-59, hatte der Verbleib des HOHEN WORTES eine glückliche Wende genommen. Schon während der Renovierung der KH-Str. 55 wurde die Installation des HW vom Bauherren berücksichtigt und kann nun wieder in der Karl-Heine-Straße leuchten.

Der Westbesuch möchte ganz besonders Peter von Kageneck für seinen wundervollen Artikel für die Leipziger Zeitung sowie Frau Walenta von der Stadtbau AG für ihr wirklich sehr einfühlsamen und engagierten Einsatz danken.

Wir sind sehr erfreut und dankbar, dass die Hohen Worte nun wieder komplett sind.