Westbesuch bleibt Westbesuch

Erste Eindrücke vom Westbesuch im Mai 2016

Zu Pfingsten 2016 war es für alle Beteiligten und Besucher mit dem 39. Kunst- und Kulturfest und dem 2. WESTBESUCH auf dem Bürgerbahnhof Plagwitz wieder einmal aufregend, informativ sowie vielfältig und vor allem international auf dem Kultur- und Stadtteilfest im Leipziger Westen. Treu dem Motto: Westbesuch bleibt Westbesuch! Wie immer gab es eine Mischung aus Kultur, Musik, Theater, Kunst und Trödel sowie eine wunderbare internationale Küche - auch und besonders für den kleinen Geldbeutel. Mehr Eindrücke und Erlebnissberichte gibt es in den nächsten Tagen. Darüber hinaus möchten wir auf dieser Webseite eine neue Bilder-Galerie mit den schönsten Fotos der Kultur-Feste auf dem BBP eröffnen. Bleibt also dran und schaut mal wieder vorbei.

WB - Große Live-Bühne
Lateinamerikanische Sounds von Zona Sur mit Saborrrrr!
WESTBESUCH-Live Bühne
WESTBESUCH 14. Mai 2014

Am 14. Mai ist Westbesuch auf dem Plagwitzer Güterbahnhof

Westbesuch auf dem Bürgerbahnhof Plagwitz

Der Anmeldezeitraum und die Auslosung für die Standplätze zum ersten frühlingshaftem Westbesuch 2016 stehen fest und die Organisation des nächsten Westbesuchs am 14. Mai 2016 ist im vollem Gange. Wir planen wieder kleine und etwas größere Konzerte auf der Underground-Bühne, zahlreiche Aktionen von Künstlern und Street-Artisten, Vereinen und Initiativen bieten Mitmach-Aktionen und alle Flohmarkt-Fans können sich wieder dem Kaufrausch der besonderen Art hingeben. Darüber hinaus bietet eine ausgesuchte Küche kulinarische, abwechslungreiche und vor allem internationale Genüsse.

Bis dahin verbleibt mit ganz herzlichen Grüßen
Euer Westbesuch-Team

Das Glück ist wieder eingezogen

Das HW GLÜCK wird installiert

Seit dem 22. März hat das Hohe Wort „Glück“ wieder einen Platz auf der Karl-Heine-Straße und beschert uns hoffentlich auch eben dieses für die Zukunft des Leipziger Westens. Bei einem Bummel über die Karl-Heine-Straße und einem Stopp an Haus Nr. 55 könnt ihr euch einen Eindruck davon verschaffen.

Zahlreiche Nachfragen besorgter Anwohner und die Leipziger Zeitung hatten es öffentlich gemacht: das HOHE WORT 'GLÜCK' war seit Juli 2015 von der Hausfassade der Karl-Heine-Straße 59 verschwunden! Nach einer Zeit der Ungewissheit und einigen Gespräche mit der Stadtbau AG, der Hausbesitzerin der KH-Str. 55-59, hatte der Verbleib des HOHEN WORTES eine glückliche Wende genommen. Schon während der Renovierung der KH-Str. 55 wurde die Installation des HW vom Bauherren berücksichtigt und kann nun wieder in der Karl-Heine-Straße leuchten.

Der Westbesuch möchte ganz besonders Peter von Kageneck für seinen wundervollen Artikel für die Leipziger Zeitung sowie Frau Walenta von der Stadtbau AG für ihr wirklich sehr einfühlsamen und engagierten Einsatz danken.

Wir sind sehr erfreut und dankbar, dass die Hohen Worte nun wieder komplett sind.